ACAB - Berliner Polizei versucht den Beweis zu erbringen | West-Berlin-Customs

Zum Saisonauftakt der Tuning-Szene in Berlin und Brandenburg hat die Berliner Polizei versucht das Kürzel ACAB* etwas populärer werden zu lassen, das Auftreten am gestrigen Abend lässt keine anderen Schlüsse zu.

Mit einem großen Aufgebot an Beamten und technischer Einrichtung vom Lichtmast, Hubschrauber, Zivilfahrzeugen bis zum Radar-Messwagen  wurden nicht an finanziellen Steuermitteln gespart. Zwei großflächige, dauerhaft eingerichtete Bereiche an beiden Enden der Straße des 17.Juni wurden genutzt um permanent und willkürlich hunderte von Tuning-Fahrzeugen zu kontrollieren und zu bemängeln.

Während zahlreiche ’normale‘ Fahrzeuge mit offensichtlichen Mängeln, wie defekter Lichttechnischer Einrichtung, den großen Stern ungehindert passieren durften, wurden die Szene-Fahrzeuge mit Akribie bis zur letzten Schraube und dem Ablaufdatum des Verbandskastens kontrolliert.

Es ist schön zu sehen, wie sich die Berliner Polizei immer neue Freunde schafft und mit ihrer Toleranz und Offenheit an ihrem Image arbeitet.

Es bleibt die Überlegung, was die Obrigkeit der Exekutive uns mit dieser Aktion vermitteln möchte? Haben die Entscheidungsträger wirklich geglaubt, dass ein paar Stilllegungen und hunderte Mängelscheine etwas ändern?

Ich freue mich jetzt schon auf den Saisonabschluss zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor. Bis dahin wünsche ich allen eine beulenfreie und spannende Tuning-Saison 2014!

TOBi – WestBerlinCustoms

* ACAB = AllCarsAreBad (was denn sonst?) 😉

weitere Bilder findet ihr bei Facebook z.B. unter …
B1 Tuningtreffen und
Rosch P&E

 

 

© 2004-2019 WestBerlinCustoms

Kontakt

Werkstatt

West-Berlin-Customs
Zehrensdorfer Str. 9
12277 Berlin
Germany

Tel.  030 / 30 60 34 36
Fax  030 / 30 60 34 38

Öffnungszeiten

Werkstatt, Service, Beratung

Mo-Fr : 12:00 - 19:00Uhr

Bei Interesse an einer persönlichen Beratung wird um eine kurze Terminabsprache gebeten.

Warenannahme

Mo-Fr : 08:00 - 19:00Uhr

Send this to a friend