17 Sommerreifen im ADAC-Test | West-Berlin-Customs - optisches Tuning aus Berlin

ADAC - Sommerreifen - Test - 2011Der Frühling naht und mit ihm auch ein Wechsel der Winter- auf Sommerbereifung. Autofahrer mit Bedarf an einem neuen Satz Pneus sollten sorgfältig wählen. Einige Sommerreifen beeinträchtigen vor allem auf nassem Untergrund die Sicherheit. Auch der aktuelle Test zeigt, dass Käufer namhafter Fabrikate auf der sicheren Seite sind. Der ADAC kommt im aktuellen Pneus-Test von zwei gängigen Größen zu diesem Ergebnis. Zum Einsatz kommen diese Reifendimensionen im Bereich der Kleinwagen, sowie bei den Kompakt- und Mittelklassefahrzeugen.

Im Bereich der Reifen der Dimension 175/65 R 14 (Kleinwagen wie Opel Corsa und  Ford Fiesta) wurden 17 Sommerreifen getestet. Eine Gesamtnote „gut“ haben fünf Modelle bekommen. Mit „befriedigend“ haben acht Fabrikate abgeschlossen. Das Urteil „ausreichend“ haben die Tester dreimal vergeben, ein „mangelhaft“ erhielt nur ein Testkandidat.

Neben Geräuschverhalten, Verschleiß und Kraftstoffverbrauch ist primär das Fahrverhalten auf nasser und trockener Strecke entscheidend gewesen. Der Reifen „Conti Premium Contact 2“ des Herstellers Continental ist Testsieger und hat in den sicherheitsrelevanten Disziplinen gut abgeschnitten. Mit Bestwerten Auf nasser Fahrbahn hat er überzeugen können und  gehört auch in puncto niedrigem Kraftstoffverbrauch und Rollwiderstand zu den Test-Vorbildern.

Der zwischen 38 und 66 Euro teure Uniroyal „Rain Expert“ folgt auf dem zweiten Platz. Er ist in allen sicherheitsrelevanten Kategorien gut und sehr ausgewogen. Mit leichten Abstrichen gilt gleiches für den den Hankook „Optimo K715“, Michelin „Energy Saver“ und den Semperit „Comfort-Life 2“ in einzelnen Bereichen Alle drei Reifen sind von den Testern mit „gut“ bewertet worden. Je nach Reifen liegen die Preise zwischen 40 und 76 Euro.
Günstigere Exemplare, die bei rund 35 Euro beginnen, finden sich am Ende der Statistik. Deutliche Schwächen auf nasser Fahrbahn haben der der Kleber „Dynaxer HP 3“, Sava „perfecta“ und der Debica „Passio 2“. Diese Einschränkung bewirkte in der Gesamtbetrachtung eine nur als „ausreichend“ bewertete Note. Der Dayton „D110“ ist noch negativer aufgefallen. Nach Aussage der Tester ist dieser Reifen „schlecht bei Nässe“. Der Testsieger von Continental steht nach 58,3 Metern auf nasser Strecke. Das italienische Fabrikat von Dayton braucht dafür 80,4 Meter – fast 22 Meter mehr.

Auch im Bereich der 16 getesteten Pneus der Dimension 195/65 R 15 zeigt sich ein ähnliches Bild. Diese kommen unter anderem bei Kompakt- und Mittelklasse-PKW wie dem VW Golf und dem Audi A4 zum Einsatz. Sieben Reifen haben hier mit einem „gut“, sechs mit einem „befriedigend“, zwei mit einem „ausreichend“ und einer mit der Note „mangelhaft“ abgeschnitten.
Der „Sportrac 3“ von Vredestein rangiert an der Spitze. Er hat das beste Verhalten auf Nässe gezeigt und überzeugte in allen Disziplinen. Ein Schnäppchen ist er mit Preisen von 49 bis 83 Euro im direkten Vergleich allerdings nicht. Der Nokian „V“, der Bridgestone „Ecopia EP 150“, der Continental „Conti Premium Contact 2“, der Maloya „Lugano“, der Semperit „Speed-Life“ und der Dunlop „SP Sport Fastresponse“ eingestuft worden sind ebenfalls als „gut“. Sie sind ebenfalls sehr ausgewogen.  die Modelle „intensa hp“ von Sava sowie der Point S „Summerstar 2“ sind schwach bei Nässe und haben deshalb insgesamt nur ein „ausreichend“ erzielt.
Mit dem Chengshan „CSR66“ wird es richtig gefährlich. Der Reifen aus Fernost wies sowohl extrem schlechte Werte bei Nässe, als auch den höchsten Verschleiß im Test auf. Eine „M+S“-Kennzeichnung auf der Reifenflanke bewerten die Tester als irreführend.

Gern erstellen wir Ihnen bei West-Berlin-Customs auf Wunsch ein Angebot für die Sommerreifen Ihrer Wahl und freuen uns über Ihre Anfrage. (zum Kontaktformular)

Viele weitere Informationen und alles Wissenswerte zum Thema „Reifen“ haben wir in einer FAQ (<- Link) zusammengestellt.

 

© 2004-2019 WestBerlinCustoms

Kontakt

Werkstatt

West-Berlin-Customs
Zehrensdorfer Str. 9
12277 Berlin
Germany

Tel.  030 / 30 60 34 36
Fax  030 / 30 60 34 38

Öffnungszeiten

Werkstatt, Service, Beratung

Mo-Fr : 12:00 - 19:00Uhr

Bei Interesse an einer persönlichen Beratung wird um eine kurze Terminabsprache gebeten.

Warenannahme

Mo-Fr : 08:00 - 19:00Uhr

Send this to a friend